Angebot


Sozialpädagogische Familienhilfe

§§ 27/31 | Ambulantes Kinder- und Jugendhilfeangebot


Empfänger dieses Hilfeangebots sind Familien mit Erziehungsproblemen, Problemen der sozialen Integration und Alltagsbewältigung, zudem destruktiven Familien- und Verhaltensstrukturen, Kindern und Jugendliche mit Entwicklungsproblemen, insbesondere Familien, in denen das körperliche und/oder seelische Wohl der Kinder oder Jugendlichen gefährdet ist.

Die Fremdunterbringung eines Kindes soll durch intensive Unterstützung der Familie und Absicherung des kindlichen Wohls vermieden werden.

Wir intervenieren bei Krisen sowohl im innerfamiliären Bereich, als auch bei Konflikten im Kontakt mit Ämtern und Institutionen.

Wir arbeiten vernetzend: Kinderärzte, Lehrer, Kitas, therapeutische Institutionen, Selbsthilfegruppen, Schuldnerberatung und andere beteiligten Institutionen sind unsere Partner.

In Familienhilfen im Bereich der Kindeswohlsicherung (speziell mit Kindern von 0 - 3 Jahren) setzen wir in Abstimmung mit dem Jugendamt unsere Kinderkrankenschwester zur Unterstützung und Ergänzung der Sozialarbeiter ein.