Angebot


Erziehungsbeistandschaft

§§ 27/30 | Betreuungshelfer Ambulantes Kinder- und Jugendhilfeangebot


Empfänger dieses Hilfeangebots sind Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsproblemen, Problemen der sozialen Integration und Alltagsbewältigung, mit Verhaltensauffälligkeiten, Schulschwierigkeiten und straffälligem Verhalten.

Wir binden in unsere Arbeit das soziale Umfeld des Kindes oder Jugendlichen mit ein. Wir halten engen Kontakt zu Schulen, Kitas, Bewährungshelfern, REBUS, Ausbildungsbetrieben und anderen beteiligten Institutionen. Bei Bedarf stellen wir Kontakt zu therapeutischen Einrichtungen, Drogenberatungsstellen und weiteren unterstützenden Angeboten her.

Die Erhaltung des Lebensbezuges der Kinder und Jugendlichen ist ein elementarer Bestandteil unserer Arbeit. Hierzu führen wir Eltern- und Familiengespräche und binden wichtige Bezugspersonen der Kinder und Jugendlichen in die Hilfe ein.

Ziel der Erziehungsbeistandschaft ist es, die familiäre Situation der Kinder und Jugendlichen derart positiv zu verändern, dass diese sich ihren individuellen Fähigkeiten entsprechend entwickeln können.